GERMANYverbundlogo-otd-rtd-rgb

YAP 2017: jetzt bewerben, bis zum 15.03.17

YAP 2017/18: selber mitmachen & gastgebender Tisch werden!

Liebe Tischpräsidenten und Nachfolger im Amt,

YAP ist die praktische Möglichkeit für alle Old Tablers unser erstes gemeinsames Ziel zu leben: Gewinnung, Erhalt und Förderung internationaler Freundschaft. Dazu trägt YAP bei.

YAP steht für „Young Ambassador Program“ und richtet sich mit einem internationalen Reiseaustauschprogramm an junge Erwachsene bzw. Tabler-Kinder im Alter von 18 bis 25 Jahren, weltweit. YAP wird veranstaltet vom YAP-Famex e. V. und als (internes) Serviceprojekt durch OTD und Club 41 International unterstützt. Viele Bilder, Emotionen und persönliche Erlebnisse findet ihr hier: www.yap-famex.org. Dank an Fabian Engler, unseren OTD-Webmaster, für die sensationell gestaltete Webseite.

Mit dem vorliegenden Rundschreiben möchten wir, Hadding und Matthias, die Meldeliste zur Abgabe von Bewerbungen um eine Teilnahme an den Reisen eröffnen. Das wird nur dann ein Erfolg, wenn ihr, liebste Tischpräsidenten und Vizepräsidenten, selbiges, live und in Farbe, an euren Tischen thematisiert und bekannt macht. Interessenbekundungen können bis zum 15.03.2017 formlos über die Homepage oder an yap@otd-mail.de gerichtet werden. Um die folgenden Reisen für unsere europäischen Jugendlichen im Alter von 18 bis 25 Jahren geht es ganz konkret:

Zeitraum Ankunft Abflug Anzahl Kosten
Indien Süd 16.07. – 06.08.17 Bangalore Hyderabad 12 Pers. 600 € + 50 €
Indien Nord 30.07. – 20.08.17 Mumbai Neu Delhi 12 Pers. 600 € + 50 €
Südafrika 27.08. – 10.09.17 East London Johannisburg 14 Pers. 600 € + 50 €
Zypern 02.07. – 11.07.17 Larnaka Larnaka 4 Pers. 300 € + 50 €

Ulver Oswald hat sich um YAP verdient gemacht. Er hat, nach vielen Jahren vorbildlichster Aktivität, die Aufgaben des internationalen YAP-Convenors in die Hände des Schweizers Christoph Haenssler legen können. Am 4. Februar hat unter Christophs Leitung ein Treffen mit zahlreichen nationalen YAP-Convenors in Frankfurt stattgefunden, auf dem sämtliche Austauschaktivitäten untereinander abgestimmt wurden.

Italien ist erstmalig und Zypern zum zweiten Mal dabei. Außerdem soll Jugendlichen aus Ländern, in denen Old Tablers noch im Aufbau befindlich sind, eine Teilnahme ermöglicht werden (z. B. Marokko, Portugal); falls es von dort überhaupt Bewerber gibt. Die verschiedenen YAP-Touren werden insgesamt durch die folgenden Länder führen: Belgien, Dänemark, Deutschland, Finnland, Indien, Italien, Österreich, Schweiz, Südafrika und Zypern. Wir erwarten Besuch in Europa:

Tisch 1 Tisch 2 Tisch 3
Europa Nord (Berlin – Helsinki)

04.06.17–25.06.17 (12 Inder)

OT 1 Berlin

04.06.-07.06.17

OT 207 Celle 07.06.-10.06.17 OT 113 Schleswig 10.06.-13.06.17
Europa Süd (Brüssel – Mailand)

28.05.17–18.06.17 (12 Inder)

OT 58 Aachen

31.05.-03.06.17

dringend gesucht

03.06.-06.06.17

nicht erforderlich
Europa Mitte (Zürich – Brüssel)

24.06.–09.07.17 (8 Südafrika.)

dringend gesucht

28.06.-01.07.17

dringend gesucht

01.07.-04.07.17

nicht erforderlich

Wie ihr der obigen Übersicht entnehmen könnt, sind zwar die Reisedaten festgelegt. Es werden aber noch dringend gastgebende Tische für die Touren 2017 gesucht. Wer mitmachen möchte, meldet sich bitte bei uns: yap@otd-mail.de. Besonderer Dank geht an die  Tabler in Berlin, Celle, Schleswig und Aachen. Dort kann man sich schon heute auf den Austausch mit den jungen Menschen freuen.

Auch wenn noch keinerlei Termine feststehen, wird es aller Voraussicht nach in 2018 wieder Touren nach ähnlichem Muster geben. Wer möchte gastgebender Tisch werden? Bitte meldet euch bei uns: yap@otd-mail.de. Es geht nicht darum, die Yapper zu „bemuttern“ oder ihnen ein umfassendes touristisches Programm zu bieten. Ziel ist das Kennenlernen von Land und Leuten, lokal und in geschütztem Umfeld.

Wenn ihr noch Fragen habt, zögert bitte nicht, uns zu kontaktieren. Wir stehen euch sehr gerne für weitere Auskünfte zur Verfügung. Und wie immer der Schlussappell: YAP macht riesigen Spaß, ob als Reisender oder als Gastgeber, lasst euch den nicht entgehen!

YiCF

Hadding & Matthias

Celle, am 05.02.2017

cropped-Clipboard041-2.jpg

Was bedeutet „YAP ?“

Das YAP (Young Ambassador Program)  wurde ursprünglich von Club 41 Indien ins Leben gerufen, um jungen Menschen zwischen 18 und 24 Jahren aus Indien mit Europa vertraut zu machen – und umgekehrt  !

In der Regel werden 10 – 14 Jugendliche aus Clubfamilien auf die Reise geschickt, um im Zielland für ca. 4 Wochen verschiedene Regionen zu besuchen, die Kultur des Landes kennen zu lernen und auch das Alltagsleben in den Gastfamilien zu erleben. Die Jugendlichen sollen dabei  in der Lage sein, ihr Land zu repräsentieren und  als junge Botschafter ihres Landes zu fungieren.

Die ortsansässigen Tische übernehmen als Gastgeber die Bewirtung, die Unterkunft in privatem Rahmen und die Gestaltung des Ortsprogramms für die jugendlichen Besucher. Als Schwerpunkt sollte dem YAP die Möglichkeit geboten werden,  persönlich Kontakt mit den Gastgebern zu bekommen, weniger sollte ein touristisches Showprogramm geliefert werden. (Das eine muss das andere nicht ausschließen !)

Die YAP-Gruppe  reist gemeinsam und bleibt in der Regel zwei bis fünf Tage an einem Ort, bevor sie zu einem nächsten gastgebenden Tisch weiterfährt.

Das YAP Programm wird organisiert und abgewickelt über einen in Berlin registrierten „eingetragenen Verein“ mit dem Namen „YAP-/ Famex – Internationaler Austausch e.V.“.  

Verantwortlich für das internationale YAP Programm ist Christoph Haensler sowie die jeweiligen YAP-Convenors der am YAP beteiligten Länder.

In Deutschland ist zuständig Hadding Panier und Matthias Hardinghaus yap@otd-mail.de

Was kostet „YAP“ ?

Ein Teilnehmer am YAP trägt die Kosten für die Anreise  und einen Verwaltungsbeitrag von 50 EUR an den YAP-/Famex-Internationaler Austausch e.V.  Außerdem ist vom Teilnehmer ein Tourbeitrag zu zahlen, der für Binnentransfers im Inland von Gastgeber zu Gastgeber verwendet wird. Der Tourbeitrag wird von den YAP-Beauftragten der  Gastgeberländern vorher festgesetzt. Sind mehrere Gastgeberländer an einer Tour beteiligt, so wird der Tourbeitrag  nach Dauer des Aufenthalts im jeweiligen Gastland und Teilnehmerzahl aufgeteilt. Weitere Kosten sollten dem YAP–Teilnehmer nicht entstehen !

Es wird erwartet, dass die jeweiligen Gastgeberclubs  die „YAPs“  als ihre Gäste sehen und die entstehenden Kosten für Verpflegung und Besichtigungen als „Service“ übernehmen.

Wie kann man am YAP teilnehmen ?

Interessierte Jugendliche von OTD–Familien melden sich beim YAP – Convenor.. Die Termine  werden vom YAP / Famex – Internationaler – Austausch e.V. bekannt gegeben z. B. in der Depesche und in der Vereinshomepage.  Die Meldung sollte ein halbes Jahr Vorlaufzeit haben. Da die meisten Touren  im Sommer und Herbst stattfinden, wäre das in der Regel der Zeitraum zwischen Januar und Februar. Der Teilnehmer erhält zwei Formblätter, die er ausgefüllt an den Convenor zurücksendet, dazu fügt er einen Brief in Englisch bei, in dem er seine Person (Hobbys, Neigungen, Herkunft) beschreibt, damit die Gastgeber sich ein Bild von ihrem Gast machen können. Außerdem soll ein Passfoto, die Kopie des gültigen Reisepasses und ein Versicherungsnachweis eingereicht werden. All diese Unterlagen müssen digitalisiert zugesandt werden, damit sie einfacher an mehrere Gastfamilien weiter geleitet werden können. Der YAP-Beauftragte  wählt die Bewerbungen aus; wenn mehr Bewerbungen als verfügbare Plätze eintreffen, zählt das Datum des Einganges der vollständigen Unterlagen.

Erstmalig fahrende YAPs haben Vorrang vor denen, die bereits an YAP-Touren teilgenommen haben.

Wir arbeiten an der Erweiterung des Angebots,

Interessierte Jugendliche können aber schon jetzt ihren Wunsch dem für Deutschland zuständigen YAP – Convenor senden.